Sophia Bolzano
Mutmacherin

Sophia Bolzano – Mutmacherin

Ich bin einfach so erschöpft …

von | Gefühle, Veränderung

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber diese letzten zwei Jahren haben Spuren bei mir hinterlassen. Dieses ständige nicht wissen, wie es weitergeht, wann das Ganze aufhört, kommt ein neuer Lockdown oder nicht, kann ich arbeiten oder wieder nicht, mit Maske, ohne Maske, geimpft, genesen…. pffff.

Im Februar letzten Jahres ist es mir dann doch zu viel geworden. Ich konnte nicht mehr schlafen, war aber dauernd müde und habe kein Licht mehr am Horizont entdecken können. Nach Wochen großer Unruhe und zum Teil auch Verzweiflung habe ich mich entschieden, mir helfen zu lassen. Ich hatte das Gefühl, alleine komme ich aus dieser Erschöpfungsphase nicht mehr heraus.

Was für eine gute Entscheidung. Gelandet bin ich bei einem versierten, erfahrenen Psychotherapeuten, der es aushielt, dass ich gefühlt stundenlang mein Leid beklagt habe. Sätze wie „wieso ich, immer nur ich, den anderen geht es viel besser“ sind aus mir herausgeflossen. Auch „das wird nichts mehr“, „das hört nieeee mehr auf“ und „keiner interessiert sich für mich“ waren auch dabei. Aus heutiger Sicht muss ich darüber schmunzeln. Damals war es todernst für mich.

Durch das Zuhören und zur richtigen Zeit die richtigen Fragen stellen, bin ich aus meinem Gedankenstrudel herausgekommen. Konnte wieder mehr sehen, die Perspektive wechseln, erkennen, was alles schon richtig gut ist und ich konnte endlich Vergangenes, Unangenehmes gehen lassen, loslassen, verabschieden. Eine wahre Wohltat.

Damit Sie vielleicht schon früher als ich Erschöpfung und Müdigkeit hinter sich lassen können, hier ein paar Tipps. Falls Sie Unterstützung möchten, bin ich sehr gerne für Sie da. Hier geht’s einmal zu den Tipps:

 

8 Schritte aus der Erschöpfung – Fahrplan in die Entspanntheit

Die richtige Einstellung

Entdecken und verwandeln Sie Glaubenssätze, die Ihre Erschöpfung erst ermöglichen z.B. das schaffe ich nie – in: Ich schaffe alles – Stück für Stück.

Intensive Kenntnis Ihrer Wünsche und Ihres Lebensplans

Lernen Sie sich noch besser kennen und erstellen eine Liste mit Ihren Wünschen und Lebenszielen

Schauen Sie sich ins Gesicht

Stellen Sie sich vor den Spiegel und schauen Sie auf Ihre Einzigartigkeit. Geben Sie sich selbst min. 3 Komplimente – täglich.

Skalieren Sie Ihre Erschöpfung

Auf einer Skala von 0-10 – wie groß ist Ihre Erschöpfung. Finden Sie heraus, welche Teile in Ihrem Leben am intensivsten sind.

Entwickeln Sie Zeitfenster-Ideen

Wo könnten Sie Zeit für sich reservieren – um durchzuatmen, für Bewegung und Sport, um Freunde zu treffen.

Starke Beziehungen / Umgang mit Konflikten

Pflegen Sie Ihre Freundschaften, Ihre Familienbande, Ihre Bekanntschaften – rufen Sie an und machen Sie sich etwas aus.

Pflegen Sie Ihren Körper und Geist

Achten Sie gut auf Ihren Körper, er trägt Sie gut durchs Leben und hoffentlich fit bis ins hohe Alter. Machen Sie Bewegung und Sport, gemeinsam mit anderen oder auch alleine. Lernen Sie immer wieder etwas Neues, gehen Sie in Ausstellungen, ins Kino oder Veranstaltungen. Unser Gehirn braucht immer wieder etwas Anregendes, um nicht einzurosten und lebendig zu bleiben.

Humor

Lachen hält uns jung – jede Form von Angespanntheit und Stress geht durch ein herzhaftes Lachen sofort weg. Schauen Sie sich lustige Videos an oder rufen Sie Freunde an, mit denen Lachen ganz leicht geht.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, schauen Sie gut auf sich. Und denken Sie daran – darüber reden hilft!

Alles Liebe

Sophia Bolzano

Das könnte Sie auch interessieren

Sie möchten alle 2 Wochen die besten Tipps und Angebote für Veränderung, Mut und Entscheidungen in Ihrem Postfach finden?

Aktuelle Beiträge

Newsletter

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.