Sophia Bolzano
Beziehungsunterstützerin & Brückenbauerin

Sehen Sie Konflikte als Chance?

Werden Sie mutiger!

Starten Sie jetzt!

Sophia Bolzano – Beziehungsunterstützerin & Brückenbauerin

Sehen Sie Konflikte als Chance?

Werden Sie mutiger!

Starten Sie jetzt!

Kleine Dosis, Große Wirkung

von | Beziehung, Gefühle, Partnerschaft

Sie haben es vielleicht schon bemerkt – mir liegt Wertschätzung sehr am Herzen. Denn schon eine kleine Dosis davon, kann eine enorme Wirkung haben.

Ein Satz, den ich kürzlich gelesen habe, lautet: „Wir hören nicht mehr hin, um zu verstehen, sondern, um zu antworten.“ Auch ich habe in meinen Beratungen dieses Phänomen erlebt. Doch zu zuhören ist wichtig, damit wir unser Gegenüber verstehen können. Und ein großer Teil von Wertschätzung.

Gibt es einen Unterschied zwischen Wertschätzung und Respekt?

Wertschätzung geht viel tiefer und ist weitreichender als Respekt. Respekt ist ein Teil von Wertschätzung und bedeutet so viel wie „ich sehe dich“. Dieses Gesehen werden ist natürlich enorm wichtig, vor allem bei Kindern, aber auch bei uns Erwachsenen. Respekt heißt beispielsweise auch, ich höre zu und lasse ausreden.

Welche anderen Teile von Wertschätzung gibt es noch? Was wir auf jeden Fall brauchen, ist eine erhöhte Aufmerksamkeit, um unserem Gesprächspartner zu sehen, zu hören, zu fühlen und tatsächlich wahrzunehmen. Durch aufmerksames Nützen all unserer Sinne können wir erkennen, wie es dem anderen geht, wie sie „drauf“ ist.

Ein wichtiger Teil ist auch die Höflichkeit. Danke, Bitte, Auf Wiedersehen sind alltägliche Begriffe, die wir schon als kleines Kind lernen und die viel dazu beitragen können, im Umgang mit anderen höflich zu sein. Sich zu bedanken, geht so leicht, viele Menschen lassen jedoch dieses einfache Wort weg. Wenn sich jemand nie oder nur selten bedankt, wird Zusammenleben oder auch Zusammenarbeiten sehr anstrengend und schwierig.

Ein wichtige Disziplin der Wertschätzung ist die Toleranz. Schwieriges, Unangenehmes einfach mal zu tolerieren ohne gleich etwas dagegen zu setzen oder einen Streit vom Zaun zu brechen ist enorm herausfordernd. Nur ganz wenige von uns schaffen das, geduldig zu bleiben, trotz des Stresses den anderen zu verstehen versuchen. Und einmal nichts zu sagen oder zu reagieren.

Und dann haben wir noch die Empathie, das Einfühlungsvermögen. Ich erkenne, spüre wie es meinem Freund, meiner Frau, meinem Arbeitskollegen geht. Ob er/sie okay ist, „grantig“, unglücklich oder entspannt ist. Wenn ich mich gut einfühlen kann, wird meine Kommunikation hoch wertschätzend sein. Dann gelingt Kommunikation auch gleich viel besser.

In seinem Buch „Das Wunder der Wertschätzung“ sagt Reinhard Haller, dass Wertschätzung unser Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert und das Angstzentrum hemmt– in kürzester Zeit entfalten sich Kreativität, Motivation und Beziehungsfähigkeit. Wenn dies nachhaltig geschieht, kann dies sogar die Persönlichkeit positiv verändern. Weiters erklärt er, dass wir durch das Geben von Wertschätzung lernen, andere stark zu machen und dabei selbst stärker zu werden – denn jede Geste echter Wertschätzung wird mit vielen Gesten der Wertschätzung beantwortet werden.

Probieren Sie es möglichst oft aus, Sie werden sehen, wie toll das funktionieren kann.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen wertschätzende Gespräche

Alles Liebe

Sophia Bolzano

Buchtipp: Das Wunder der Wertschätzung von Reinhard Haller

Foto Adobe.Stock copyright ipopba

Das könnte dich auch interessieren

Du möchtest alle 2 Wochen die besten Tipps und Angebote für Streithanseln und Streitlieseln in deinem Postfach finden?

Aktuelle Beiträge

Tipps für lustvolles Streiten

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.