Lösungen für Konflikt­situationen in Beziehungen

von

Wer kennt das nicht: der Partner, der immer nur nach Prinzipien handelt, die Freundin, die stets alles besser weiß und sich schwer tut, gut zuzuhören. Dazu kommt, dass uns der Alltag oft ziemlich im Griff hat, dass unsere Aufmerksamkeit nur für ein paar Dinge ausreicht. Oft übersehen und überhören wir die wichtigen Sachen und kleine Misstöne schleichen sich ein.

Um mit schwierigen Situationen in Beziehungen umgehen zu können, braucht es vor allem eines: Konfliktfähigkeit. Aus meiner Erfahrung tun wir Menschen aber gerade damit oft sehr schwer. Hier ein paar Tipps, wies es leichter gehen kann.

So schaffst du es, gut mit Konflikten umzugehen

  1. Du solltest dir darüber klarwerden, was das Problem ist bzw. was verändert werden sollte. Formuliere deine eigenen Wünsche realistisch und konkret.
  2. Grundsätzlich ist es wichtig, möglichst früh das Gespräch zu suchen und dieses so gut es geht höflich, wertschätzend und respektvoll dem anderen gegenüber zu führen. Lege den Fokus auf den Wunsch nach Veränderung.
  3. Der richtige Zeitpunkt braucht manchmal Zeit. Versuche einen Termin zu vereinbaren, wo du und deine Partnerin, dein Mann Ruhe und eben Zeit haben.
  4. Höre dir die Vorschläge, Lösungsvarianten deines Gegenübers an und schreib sie auf. Vielleicht es ja etwas Passendes dabei, um die Situation zu klären.
  5. Wertschätzung und Respekt sind sicherlich die Schlüssel, um Lösungen für Konflikte zu finden. Und Empathie für die „Erlebniswelten“ des anderen hilft sicherlich auch.
  6. Wenn jeder auf seinem Recht beharrt, wird keine Veränderung möglich sein. Die Fronten werden zu unüberwindbaren Hindernissen. Versuche flexibel zu sein.
  7. Einen gemeinsamen Weg finden. Suche Vorgehensweisen, mit denen ihre beide leben könnt.
  8. Versuche die Vergangenheit ruhen und Vorwürfe außen vor zu lassen. Wenn du es schaffst, dies wegzulassen, wird euer Umgang viel leichter.
  9. Gibt es Ergebnisse, dann halte diese schriftlich fest. Diese Vereinbarungen gelten dann als verbindlich für euch beide. Schriftlich? Ja warum nicht. So manches Gesagte, Ausgemachte geht sonst wieder verloren. Schreibt es auf und holt es euch immer wieder in Erinnerung.
  10. Wenn eine Aussprache stattgefunden hat, lasse alte Konflikte ruhen, dann kann sich die Situation beruhigen.

Solltest du auf diesen schwierigen Konfliktpfaden Unterstützung brauchen, melde dich sehr gerne bei mir. Oft ist es hilfreich einen neutralen Blick von außen dazu zu holen, um noch mehr Klarheit zu bekommen.

Mein Angebot findest du hier.

Alles Liebe

Quelle: Salzburger Nachrichten, 05.05.18

Das könnte dich auch interessieren

Du möchtest alle 2 Wochen die besten Tipps und Angebote für Streithanseln und Streitlieseln in deinem Postfach finden? 

Aktuelle Beiträge

Tipps für lustvolles Streiten

Meine Packages

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.